CRIMMITSCHAU VERPFLICHTET AUSSENSTUERMER
menu logo Netzathleten

Crimmitschau verpflichtet Außenstürmer

/media/news/660/logo_eispiraten.jpg
Foto: Eispiraten Crimmitschau | 09.08.2018
Christian Hilbrich wird ein Eispirat

Der Zweitligakader der Eispiraten Crimmitschau nimmt immer klarere Formen an. Am Donnerstag machten die Verantwortlichen der Westsachsen die achte Neuverpflichtung perfekt. Christian Hilbrich, 26-jähriger Außenstürmer, wechselt aus der nordamerikanischen AHL von den Chicago Wolves an die Pleiße. In Crimmitschau soll der 2,01 Meter-Hühne eine tragende Säule im Team von Cheftrainer Kim Collins werden. Bei den Eispiraten erhält der Angreifer die Trikotnummer 9.

Hilbrich wurde am 9. Juli 1992 im dänischen Gentofte geboren. Seine gesamte Eishockey-Karriere verbrachte der US-Amerikaner aber in den USA. Über verschiedene Junioren- und College-Ligen landete der 2,01 Meter große und 98 Kilogramm schwere Linksschütze bei den Scranton Penguins in der AHL. Im Anschluss konnte Hilbrich mit guten Statistiken in der ECHL auf sich aufmerksam machen. In 142 Partien gelangen ihm für die Wheeling Nailers und Toledo Walleye 44 Tore und 55 weitere Vorlagen. Zuletzt war der physisch starke Außenstürmer bei den Chicago Wolves aktiv.

„Christian wollte gern in Deutschland spielen, um sich für die DEL zu empfehlen. Dieses Ziel hat er fest im Visier und genügend Ehrgeiz, dieses auch zu erreichen. Wir möchten natürlich davon profitieren und sind uns sicher, dass Christian mit seinen Gardemaßen einer unserer Topspieler wird“, sagt Ronny Bauer, Teammanager der Eispiraten.

„Dieses Jahr wird mein drittes Jahr im professionellen Hockey sein, aber das erste Mal außerhalb von Nordamerika. Ich habe immer geplant, in Deutschland zu leben und die Sprache zu lernen und ich freue mich darauf, das zu tun, während ich für einen legendären Club vor einer großartigen Fangemeinde spiele. Ich kann es kaum erwarten, die Reaktion im Kunsteisstadion zu sehen, wenn ich zum ersten Mal ein Tor schieße“, meint Christian Hilbrich, Neuzugang Nummer acht im Team von Kim Collins.