Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Matic Podlipnik wechselt nach Bayreuth

/media/news/660/del2_allg_news_btt.jpg
Foto: Bayreuth Tigers | 21.10.2021

Aufgrund der Situation im Kader der Tigers hat der Club während der Woche reagiert und einen Verteidiger verpflichtet.

Die Situation im Line-up der Tigers wird durch weitere Ausfälle nicht leichter. Entsprechend reagierte man unter der Woche mit einer Nachverpflichtung für den Defensivbereich. Mit Matic Podlipnik wurde ein Verteidiger unter Vertrag genommen, der zuletzt in Frankreich – Hockey Club de Cergy-Pontoise – aktiv war. Der in Jesenice geborene Slowene durchlief den Nachwuchs seiner Heimatstadt, um dann über Salzburg und die Red Bull Hockey Juniors verschiedene Engagements – u.a. in Tschechien, Italien, Frankreich, Rumänien, der Slowakei und in Slowenien – anzunehmen. Zudem blickt Podlipnik auf rund 100 Einsätze im Nationalteam seines Heimatlandes Slowenien, bei denen der Verteidiger auch bei einer Weltmeisterschaft sowie Olympia aufs Eis ging, zurück. Stand heute, wird der 1,83 Meter große und 87 Kilo schwere Defender am Wochenende noch nicht für die Tigers im Einsatz sein. Der geschlossene Kontrakt hat Gültigkeit für die laufende Spielzeit.

 

 

 

Nachfolgend der Status angeschlagener oder verletzter Akteure:

» Moritz Schug, dessen Unterkörperverletzung derzeit konservativ behandelt wird, wird sich Anfang November in einer Spezialklinik einer Abschlussuntersuchung unterziehen. Im Anschluss – und nach einem hoffentlich positiven Ergebnis – werden bekannt gegeben, wann bzw. inwieweit Schug wieder eingreifen kann oder ob eine Operation erfolgen muss.

» Kevin Kunz ist aktuell und nach seiner schweren Verletzung aus der vergangenen Saison auf einem guten Weg und kann aktuell – noch ohne Körperkontakt – leichtes Eis-Training absolvieren. Stand heute kann Kunz im Dezember in den Spielbetrieb zurückkehren.

» Beim zuletzt fehlenden Dominik Meisinger gibt es positive Signale, dass er am Wochenende dem Team wieder zur Verfügung stehen wird.

» Tim Zimmermann wird pausieren müssen und nach einer Oberkörperverletzung voraussichtlich vier bis sechs Wochen ausfallen.

» Christian Kretschmann, der am Sonntag das Spiel gegen Landshut im zweiten Drittel angeschlagen beenden musste, wird dem Team wegen einer Oberkörperverletzung voraussichtlich zwei bis drei Wochen fehlen.

» Kurt Davis, der sich unter der Woche einem medizinischen Eingriff am Oberkörper unterziehen musste, wird aller Voraussicht nach drei bis vier Wochen ausfallen.