Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Vertragsverlängerung in Heilbronn

/media/news/660/20200108_nemec_pmf.jpg
Foto: PMF Design | 08.01.2020

Goalie Matthias Nemec bleibt bis Ende Saison 2022/2023 ein Falke

Die Heilbronner Falken haben den Vertrag mit Torhüter Matthias Nemec frühzeitig um drei weitere Spielzeiten verlängert. Somit bleibt der gebürtige Tscheche mindestens bis zum Ende der Saison 2022/2023 in der Käthchenstadt.

Der 29-jährige Nemec wechselte vor der aktuellen Saison aus Freiburg nach Heilbronn und war von Beginn an einer der Schlüsselspieler für eine bislang sportlich sehr erfolgreiche Saison. Auch die Falken-Fans honorierten seine Leistungen, weshalb Nemec bereits zweimal zum „Spieler des Monats“ durch die Anhänger gewählt wurde. Insbesondere in der spielintensiven Zeit um die Weihnachtsfeiertage zeigte Nemec teilweise herausragende Leistungen und hielt mit tollen Paraden mehrmals den Sieg für seine Heilbronner Falken fest.

Matthias Nemec: „Ich fühle mich sehr wohl in Heilbronn, weshalb mir die Entscheidung hier zu bleiben ganz leicht gefallen ist. Wir haben ein tolles Umfeld sowie eine tolle Organisation mit der ich mich voll identifizieren kann, und ich bin froh, weiterhin ein Teil der Falken-Familie zu sein.“

Falken-Geschäftsführer Atilla Eren: „Matthias ist für uns die ideale Besetzung auf der wichtigen Torhüterposition. Wir haben im bisherigen Saisonverlauf gesehen wie wertvoll er für unser Team ist. Er hat eine hervorragende Arbeitseinstellung und ist trotz seiner langjährigen Erfahrung im Profigeschäft immer motiviert sich zu verbessern. Zudem ist er bereit sein Wissen und Können an junge Torhüter weiterzugeben.  Im Hinblick auf unsere Kooperation mit den Adler Mannheim und der Förderung junger, talentierter Spieler passt das optimal. Wir sind überzeugt, dass die 3-jährige Vertragsdauer (ein Novum in unserer Clubgeschichte) ein Gewinn für alle Beteiligten ist.  Wir freuen uns daher sehr über die Vertragsverlängerung.“