Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Christian Obu wechselt von Frankfurt nach Heilbronn

/media/news/660/del2_allg_news_hnf.jpg
Foto: Heilbronner Falken | 21.10.2021

Der Verteidiger erhält bei den Falken einen U21-Fördervertrag

Die Heilbronner Falken dürfen mit Christian Obu einen weiteren jungen Verteidiger in ihrem Kader der DEL2 Saison 2021/2022 begrüßen. Der 20-jährige Deutsch-Slowene erhält bei den Falken einen U21-Fördervertrag für die aktuelle Spielzeit und wird mit der Rückennummer 29 auflaufen. Zuletzt stand Obu im Kader der Löwen Frankfurt, erhielt aber wenig Eiszeit in der Mainmetropole und möchte in Heilbronn seine Chance auf mehr Spielpraxis ergreifen.

Neben Obu werden die Falken-Fans in den kommenden Monaten auch die Nachwuchstalente Lukas Bender, Malte Krenzlin und Jonas Natterer im Falkendress verfolgen dürfen. Bender und Krenzlin wurden beide mit einer Förderlizenz ausgestattet und können sowohl für die Jungadler Mannheim in der DNL als auch für die Heilbronner Falken in der DEL2 auflaufen. Ebenfalls eine Förderlizenz erhält Torhüter Jonas Natterer. Der gebürtige Heilbronner ist für die Eisbären Heilbronn in der Regionalliga spielberechtigt und soll das Torhüter-Trio um Florian Mnich, Arno Tiefensee und Luca Ganz im Trainings- und Spielbetrieb erweitern.

Falken-Trainer Jason Morgan: „Mit Christian Obu ergänzen wir unsere Verteidigungsreihen um ein weiteres Nachwuchstalent. Er hat das Potenzial, sich zu einem soliden Profi-Verteidiger zu entwickeln. Für ihn ist es ein Neuanfang mit einem neuen Team und wir werden bereits am Wochenende die Möglichkeit erhalten, ihn auf dem Heilbronner Eis zu sehen. Lukas Bender und Malte Krenzlin waren für uns die große Überraschung in den ersten Spielen für die Falken. Diese Jungs spielen sehr gut und gewinnen mit jeder Partie in unserer Aufstellung an Selbstvertrauen dazu. Sie haben beide eine großartige Einstellungen um besser zu werden und verfügen über ein großes Potenzial für die Mannheimer Organisation. Jonas Natterer gibt uns etwas mehr Tiefe auf der Torwartposition und hat seine Aufgaben bei uns im Training und in seiner Rolle als Backup-Goalie während des letzten Spiels hervorragend erfüllt. Er hat eine tolle Einstellung und ist immer da, um zu helfen wo er kann.“