Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Michael Prapavessis verstärkt das Wolfsrudel

/media/news/660/20221202_frbneu_frb.jpg
Foto: EHC Freiburg | 02.12.2022

Kanadischer Verteidiger schließt sich dem EHC Freiburg an

Mit dem 26-jährigen Michael Prapavessis haben die Wölfe einen weiteren Importspieler unter Vertrag genommen.

Der in Kanada geborene Verteidiger verbrachte den Großteil seiner Karriere in der amerikanischen ECHL und konnte hier als Defensivspezialist 50 Scorerpunkte in 106 Spielen aufweisen. Zudem kann der 185 cm große Linksschütze auf die Erfahrung aus 55 Spielen in der zweithöchsten Spielklasse seines Heimatlands (AHL) zurückgreifen. Im Jahr 2014 wurde der Verteidiger an 105. Stelle im NHL-Draft von den Dallas Stars ausgewählt und unterschrieb 2018 einen Einstiegsvertrag bei den Columbus Blue Jackets in der besten Eishockeyliga der Welt. In der laufenden Saison folgte für Prapavessis erstmals der Schritt nach Europa zum slowakischen Erstligisten HK Nitra, für den er verletzungsbedingt kein Spiel bestritt.

Nun hat der Importspieler einen Vertrag beim EHC Freiburg unterschrieben und wird dabei helfen, die zuletzt angespannte Personalsituation zu entlasten. Sollten alle Formalitäten erfüllt sein, wird Michael Prapavessis bereits am Freitag im Heimspiel gegen den Heilbronner Falken sein Debüt im Wölfe-Trikot geben.