menu logo

Weitere Vertragsverlängerungen in Kassel

/media/news/660/20190510_eck_cp.jpg
Foto: City-Press | 10.05.2019
Alexander Heinrich und Michael Christ spielen weiter für die Huskies

Mit Alexander Heinrich und Michael Christ bleiben zwei Kasseler Urgesteine den Schlittenhunden treu. Damit bleibt eine Erfahrung von über 1000 Spielen im blau-weißen Dress dem Huskies-Rudel erhalten.

Für Heinrich wird es die 14. Saison bei den Schlittenhunden, die zwölfte in Serie. Der Sohn von Huskies-Legende Herbert Heinrich absolvierte bislang 555 Pflichtspiele in DEL, zweiter Bundesliga, Hessenliga, Oberliga und DEL2 für die blau-weißen. Dabei gelangen ihm 149 Tore und 186 Vorlagen. Während der Kasseler Zeit in der Oberliga wurde der gelernte Stürmer zum Verteidiger umgeschult und ist seither fester Bestandteil der Huskies-Defensive. In der abgelaufenen Saison war der 31-Jährige Kapitän der Mannschaft von Tim Kehler und steuerte 19 Punkte in 55 Spielen bei.

Christ geht in der kommenden Saison in seine elfte Spielzeit in Kassel. Der gebürtige Kasseler ging mit fünf Jahren das erste Mal auf heimisches Eis. Nach einigen Jahren im Kasseler Nachwuchs spielte er drei Jahre lang für die Adler Mannheim in der DNL. Zur Saison 2007/08 kehrte der Stürmer zu seinem Heimatverein zurück. Seit der Saison 2011/12 spielt der 30-Jährige ununterbrochen für die Huskies. In bislang 519 Spielen im blau-weißen Trikot gelangen dem Linksschützen 105 Tore und 200 Vorlagen.

Beide Spieler wurden während der abgelaufenen Saison für ihr 500. Spiel für die Kassel Huskies ausgezeichnet. In der ewigen Rangliste der Huskies-Spieler mit den meisten Partien, stehen beide in den Top fünf. Lediglich Manuel Klinge und Sven Valenti haben mehr Spiele als Alex Heinrich absolviert. Michi Christ steht an fünfte Stelle, noch knapp hinter Shane Tarves.

Huskies-Trainer Tim Kehler: „Wir freuen uns, dass mit Alex Heinrich und Michi Christ zwei langjährige Huskies-Spieler und wichtige Führungsspieler bei uns bleiben. Sowohl Alex, als auch Michi, tragen mit Stolz das Huskies-Trikot und werden uns helfen eine bessere Saison als die letzte zu spielen. Die beiden geben stets alles, sowohl auf dem Eis und abseits davon. Als Trainer musst du dich auf einige Spieler verlassen können, die eine Stimme in der Kabine haben, mit gutem Beispiel voran gehen und zeigen, was es heißt ein Husky zu sein. Ich bin mir sicher, dass Alex und Michi dies in unserer Mannschaft sein werden.“