Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Dresden und Frankfurt auf der Überholspur

/media/news/660/20200108_ddfra_bensteph.jpg
Foto: Ben Gierig und Puckpix by Steph | 08.01.2020

Spieltag 29 bis 35 - eine Extra-Tabelle

Die letzten sieben Spieltage hatten es in sich: Umkämpfte Partien, viele Tore und gute Zuschauerwerte. Gab es in der letzten Saison um den Jahreswechsel zwei Trainerentlassungen, blieb es in dieser Spielzeit ruhig. Die Heilbronner Falken stellten an den letzten sieben Spieltagen die stärkste Offensive. Die Käthchenstädter erzielten dabei 29 Tore. Die Eispiraten Crimmitschau konnten die Scheibe in sieben Partien lediglich elf Mal einnetzen und haben zudem mit 34 Toren die meisten Gegentreffer kassiert. Die stärkste Defensive haben derzeit die Löwen Frankfurt mit lediglich zwölf Gegentoren. Insgesamt gab es 49 Partien - in neun Begegnungen konnte kein Sieger in der regulären Spielzeit ermittelt werden. 

Werden nur die Ergebnisse von Spieltag 29 bis 35 betrachtet, fällt auf, dass die Dresdner Eislöwen und die Löwen Frankfurt die erfolgreichsten Mannschaften der letzten Wochen sind.